Ausbildung Paragliding

Gipfelüberhöhung mit dem Paraglider

Heute war es nun so weit. Erstmals hatte ich einen Paragliding Flug mit Gipfelüberhöhung.

Aber zunächst einmal von vorne. Nachdem nahezu jedes Wochenende im Mai und Juni unfliegbar war, hatte ich doch den ein oder anderen Flug geschafft und kontte heute meinen 10. Paraglding Höhenflug absolvieren.

Die letzten Abgleiter von der Hochries hatten mir genügend Gelegenheit gegeben, meine Landeeinteilung zu üben und mittlerweile klappt das schon ziemlich gut.

Allerdings hieß es bisher auch immer „flieg einfach raus“ … aber heute sollte sich das ändern.

Mein 10. Paragliding Flug und endlich sagt mir Helene am Startplatz, dass ich kreisen darf, wenn ich einen Thermik finde. Vom Startplatz aus konnte ich sehen, dass sich einige Piloten gut in der Luft halten konnten. Thermisch scheint heute wohl einiges möglich zu sein.

Leichte Thermik kurz vor der Mittelstation

Also machte ich meinen Paraglider startklar und Helene gab mir den Start frei. Ich flog dann zunächst, wie gewohnt, gerade Richtung Startplatz raus. Kurz vor der Mittelstation der Hochries kam ich in eine leichte Thermik. Da ich noch kein Vario hatte, konnte ich mich nur auf mein Gespühr verlassen, aber gleich kam die Durchsage per Funk, dass dort etwas ist und Helene sagte mir, dass ich eindrehen könnte, wenn ich möchte. Klar will ich! Also begann ich dort zu kreisen.

Und er fliegt doch … die erste Gipfelüberhöhung

Ich versuchte ein Gefühl zu bekommen, wo die Thermik stärker war und versuchte dort zu kreisen. Schnell merkte ich aber, dass dies bei schwacher Thermik ohne technische Hilfsmittel ziemlich schwer ist. Aber immerhin konnte ich nach wenigen Minuten meine erste Gipfelüberhöhung verzeichnen und wie genial ist dieser Ausblick, erstmals über den Gipfel der Hochries zu blicken.

Der Augenblick, wenn sich vor einem die Alpen auftun und alles unter einem kleiner wird. Genial!

Meine Contour GPS hatte ich heute auf Fotomodus gestellt und so konnte ich ein paar wirklich tolle Aufnahmen machen.

Leider war ich mangels Vario auch ganz schnell wieder raus aus der Thermik und konnte auch keine mehr finden. Somit war nur noch abgleiten zum Startplatz angesagt. Aber immerhin, endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis und die Erkenntnis, dass auch mein Paraglider in der Thermik aufsteigt!

0 Kommentare zu “Gipfelüberhöhung mit dem Paraglider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.