XCSoar für Paraglider – XCSoar auf Android installieren

xcsoar für Paraglider android

XCSoar auf Android löst Skytraxx 2.0 und KOBO mini ab

Seit vielen Jahren fliege ich bereits mit dem Skytraxx 2.0 und bin damit wirklich sehr zufrieden. Warum sollte man also mit XCSoar auf Android ein bewährtes System ablösen?

Mit der Streckenfliegerei kommt auch der Bedarf nach mehr Informationen während dem Flug. Zum Beispiel werden Informationen zu Flugzonen und Lufträumen benötigt. Diese kann das Skytraxx 2.0 leider nicht so abbilden, wie ich es mir vorstelle.

So bin ich schon vor über einem Jahr auf XCSoar aufmerksam geworden und habe mir damals auch gleich einen KOBO mini E-Reader zu einem XCSoar Flugvario umgebaut. Obwohl ich damit bisher sehr zufrieden bin, fallen mir die kleinen Nachteile des KOBO mini nun immer deutlicher auf.

XCSoar auf Android Handy mit mehr Funktionen

Wenig Kontrast in der Kartendarstellung, keine Farbe, keine Livetrack24 Funktionalität, keine Internetverbindung (um z.B. Wetterdaten abzurufen), keine Telefonfunktionalität,… dies bringt mich dazu, dass ich XCSoar auf meinem Handy (ONE Plus 3) testen möchte.

Mit dieser Anleitung möchte ich aufzeigen, mit welchen Schritten XCSoar auf einem Android Handy installiert und für das Gleitschirmfliegen optimiert werden kann.

XCSoar aus dem Google Playstore installieren

Zunächst muss XCSoar auf dem Handy installiert werden. Im Google Playstore nach XCSoar gesucht und auf installieren geklickt. Nach wenigen Sekunden ist die Software auf dem Handy bereit und kann das erste Mal gestartet werden.

 

 

 

 

 

Kartenmaterial in XCSoar einrichten

Nachdem XCSoar auf dem Handy installiert und das erste Mal gestartet wurde, ist die Kartenanzeige noch leer. Grund dafür ist, dass zu Beginn keinerlei Kartenmaterial vorinstalliert ist. Das werden wir in diesem nächsten Schritt erledigen.

Über einen „Doppel Tap“ auf das Handydisplay gelangt man in das Menü. Dort wählt man „Konfig.“ > „System“ > „Standortdatei“ > „Standortdatei“.

Mit dem Klick auf das Eingabefeld „Kartendatenbank“ und dann auf den Button „Download“ kommt man zur Auswahl der Karten, die vom XCSoar Server heruntergeladen werden können. (Später sehen wir, wie wir unser eigenes Kartenmaterial erstellen und verwenden können). In der Liste der Kartendatenbank wählen wir „ALPS_HighRes.xcm“ aus und bestätigen mit dem Button „Auswählen“. Dann noch mit dem „Schließen“ Button zurück bis wir uns wieder auf dem Hauptscreen von XCSoar befinden.

Schon wird das neue Kartenmaterial in die Anwendung geladen und nach wenigen Sekunden wird die Karte auch schon angezeigt.

 

 

 

Detailkarten von skyfool.de

Die Standardkarten von XCSoar sind für den Segelflug ausgelegt. Weil wir Gleitschirmpiloten viel langsamer unterwegs sind und manchmal mehr Details zur Orientierung wünschen, lohnt es sich nach anderen Karten Ausschau zu halten. Je nachdem was man wünscht, findet man im Internet viele alternative Karten. Ein sehr gutes Kartenset hat Klaus Künzel von skyfool.de zusammengestellt.

Detailkarte von skyfool.de
Klaus hat als Basis das Geländeprofil aus den Standard XCSoar Karten genommen und dann verschiedene Details, wie zum Beispiel

  • kleine Orte (farblich hervorgehoben)
  • Tankstellen
  • Windräder/hohe Türme
  • Landstraßen
  • Eisenbahnlinien
  • Bahnhöfe
  • usw.

darauf projiziert.

Alle Information zum Kartenmaterial von Klaus findet man auf skyfool.de/xcsoar/. Einen Downloadlink bekommt man nach einer kurzen Mail an Klaus (siehe Details auf skyfool.de), zudem kann man dieses Projekt bei Gefallen durch eine kleine Spende unterstützten.

 

Im nächsten Teil möchte ich genauer auf das Feintuning XCSoar eingehen und zudem zeigen, wie die Infofelder angepasst und Thermikpunkte integriert werden können.

3 Kommentare zu “XCSoar für Paraglider – XCSoar auf Android installieren

  1. Pingback: XCSoar für Paraglider - "Infofelder konfigurieren" - paranauten.com

  2. Pingback: XCSoar für Paraglider - "XCSoar Haupscreen" - paranauten.com

  3. Pingback: XCSoar Lufträume, Airfields und Heliports für Paraglider - paranauten.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.